BKE-Gummersbach

Artikel


 

30 Jahre Blaues Kreuz in Gummersbach

(Red/17.06.2014-13:38)
Gummersbach – Die Blau-Kreuzgruppe feiert am kommenden Sonntag ihr Jubiläum mit einem Dankgottesdienst in der Evangelischen Kirche.

Den Ortsverein des Blauen Kreuzes in der Gummersbacher Innenstadt gibt es seit 30 Jahren. Das bedeutet 30 Jahre aktive Lebenshilfe für Suchtgefährdete und ihre Angehörigen. Gegründet wurde der Verein zunächst als Begegnungsgruppe von Eduard Bornemann, der inzwischen verstorben ist. Seit 25 Jahren ist der Verein eigenständig. Das 30-jährige Bestehen feiert die Gruppe am Sonntag, 22. Juni, ab 11 Uhr mit einem Dankgottesdienst in der evangelischen Kirche in Gummersbach. Die Predigt hält Vikar Fabian Eusterholz.

Nach dem Gottesdienst gibt es einen Imbiss und Gelegenheit zum Austausch im evangelischen Gemeindehaus in der Von-Steinen-Straße 5. Dort gibt es die Gelegenheit zu Gesprächen mit der Vorsitzenden Renate Vogt-Rosenberger, seit 28 Jahren im Vorstand der Gruppe, mit Mitarbeitenden und Gruppenmitgliedern. Auf Wunsch der Gruppe wird es keine offiziellen Festreden geben. Die 20 bis 30 Mitglieder der Blau-Kreuz-Gruppe Gummersbach treffen sich jeden Dienstag um 20 Uhr im Saftladen. Angesprochen sind Erwachsene aller Altersstufen, ob trocken oder nicht, und ihre Angehörigen, die das Gespräch in der Gruppe, neue Impulse und Hilfe zur Bewältigung von Alkohol und anderen Suchtproblemen suchen. Wer an den Gruppentreffen teilnehmen will, kann das ohne Anmeldung tun.

Das Mitarbeiterteam besteht aus vier Betroffenen und drei Angehörigen, die alle die Grundausbildung als ehrenamtlicher Suchtkrankenhelfer absolviert haben und an Supervision und Weiterbildung teilnehmen. Die Gruppe will besonders Suchtgefährdeten mit ihren Angehörigen Rat und Hilfe geben, ist offen für jeden und arbeitet überkonfessionell. Die Mitarbeitenden haben auch zusammen mit evangelischen Religionslehrern Präventionsveranstaltungen an Schulen gemacht, zum Beispiel mit Pfarrer Henning Strunk an der Realschule am Hepel oder mit Pfarrer Carsten Brücker am Engelbert-von-Berg-Gymnasium in Wipperfürth.

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und
bleibe auf dem Laufenden. Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung

Mediathek

BKE-Publikationen und Info-Material zum Herunterladen

BKE Infos Download Button

Adresse

 BKE – Blaues Kreuz i.  d.  Ev.  Kirche
      Bundesverband e.  V.

 Julius-Vogel-Straße 44
     44149 Dortmund

   0231 586 41 32

   info@bke-suchtselbsthilfe.de

Kooperationspartner
BKE Koop Diakonie DHS

Instant Quantum Immediate Spike Bitcore Profit