JULI
21

Cafe Mogka | Online-Angebot |

bke home header logo claim


 Landesverband Nordrhein-Westfalen


cafe mogka 2


cafe mogka 2


Link zur Online-Gruppe >>> www.mog-bke.de

  276 Aufrufe
JULI
20

BKE Suchtselbsthilfe - Berichte, Videos

BKE in den sozialen Medien

Icon FacebookIcon InstagramIcon WhatsAppIcon GoogleIcon YouTube


‍Liebe BKE-Freundinnen, liebe BKE-Freunde, 
liebe Leserinnen und Leser, 

wie schon in den sozialen Medien, und über unseren BKE-Newsletter, informierten wir euch, über unser neues Angebot. Nach und nach, werden wir Berichte mit Videos, aus unserem vielfältigen BKE zeigen.
Wir wünschen Euch viel Spaß dabei.
Euer BKE-VIELFALTNews-Team


Aus unserem Himmelfahrts-Seminar 2024
"Generationen im BKE - Suchtselbsthilfe kennt kein Alter"




 Tobias beim Generation Seminar 🎤

Beim Generation Seminar wurde auch Tobias interviewt. Er erzählt uns, wie er auf uns aufmerksam wurde und etwas von seiner Geschichte.



Er spricht über die Selbsthilfegruppe und dass er dort nicht nur zur Gruppe geht, sondern auch Freunde gefunden hat.

Bleibt dran für weitere Highlights und Geschichten aus unserem Seminar! 



 Jan beim Generation Seminar 🎤

Beim Generation Seminar wurde auch Jan interviewt. Sie hat uns erzählt, wie sie die Selbsthilfe sieht und wie wichtig die Selbsthilfegruppe für sie ist. 



Jan hat beschrieben, wie das lange Wochenende des Generation-Seminars für sie war und was sie dort erlebt hat.

Bleibt dran für weitere Highlights und Geschichten aus unserem Seminar! 



 Antje beim Generation Seminar 🎤

Beim Generation Seminar wurde auch Antje interviewt. Sie hat uns spannende Einblicke in ihr Leben gegeben und eindrucksvoll berichtet, wie wichtig die Selbsthilfegruppe für sie ist.



Antje hat erzählt, wie die Gruppe ihr geholfen hat, Herausforderungen zu meistern und neue Freundschaften zu schließen. Ihre Geschichten und Erfahrungen sind inspirierend und zeigen, wie bedeutend gegenseitige Unterstützung und Zusammenhalt sind.


Bleibt dran für weitere Highlights und Geschichten aus unserem Seminar! 


Unser neuer BKE-Imagefilm

Das macht das BKE aus. Neuer BKE-Imagefilm

Wir freuen uns, euch unseren neuen Imagefilm über das BKE zu präsentieren!



Der Film gibt euch einen Einblick in das Himmelfahrtsseminar. Ihr werdet sehen, was das BKE so besonders macht und wofür wir uns alle in unserer Gemeinschaft einsetzen.
Schaut euch den Film an und erfahrt mehr über Menschen, die hinter dem BKE stehen. Gemeinsam gestalten wir eine bessere Zukunft!



 Aus unserem vielfältigem BKE



BKE Osnabrück | Begleiten Sie uns, im Gespräch mit Alex
Ein persönlicher Erfahrungsbericht:

Alex erzählt von seinem Weg als Angehöriger.
Begleiten Sie uns im Gespräch mit Alex, der offen über seine Erfahrungen spricht und wertvolle Einblicke in den Umgang mit Sucht in der Partnerschaft gibt.




BKE Stadtverband Bergkamen

Wir freuen uns, auf die Einblicke in das BKE Stadtverband Bergkamen!



Willkommen beim BKE Stadtverband Bergkamen


Schaut euch den Film an und erfahrt mehr über Menschen, die hinter dem BKE stehen.


Wir sind das Blaue Kreuz in der Evangelischen Kirche (BKE) – eine Gruppe, welche sich der Hilfe zur Selbsthilfe von Suchtkranken und deren Angehörigen verschrieben hat. Möchtet Ihr mehr über uns erfahren? Dann stöbert doch einfach mal durch die anderen Rubriken unserer Seite und lernt uns näher kennen. Gerne kannst du auch Kontakt zu uns aufnehmen. Wir freuen uns auf Dich!

Webseite der BKE Stadtverband Bergkamen



 


"Mein Mann und der Alkohol – wenn Liebe nicht reicht."

Im Januar 2017 ließen sich sehr mutige Frauen aus der Angehörigen Gruppe Dorsten auf das große Wagnis, gemeinsam mit der Fachgruppe – Angehörige, einen Film über Angehörige von alkoholkranken Menschen zu drehen, ein.


Auftraggeber war der WDR mit der Sendung „Menschen hautnah".




Es begann eine sehr aufreibende Zeit , mit vielen emotionalen Momenten, in der die teilnehmenden Frauen oft an und auch über ihre perönlichen Grenzen gegangen sind. Allein ihr Ziel: anderen Angehörigen Mut zu machen, aus dem Schatten der Sucht zu treten um auf den eigenen Weg zu kommen und für sich selbst Hilfe zu suchen hat sie angetrieben.


Schaut euch den Film an und erfahrt mehr über Menschen, die hinter dem BKE stehen.


Auf diesem Wege nochmals ein herzliches Dankeschön an diese mutigen Frauen , die mit uns diesen Weg gegangen sind.


Eure Fachgruppe Angehörige im Landesverband Nordrhein-Westfalen

Webseite Angehörige
im Landesverband Nordrhein-Westfalen

 


 


"Lebenswege."

Bereit gestellt vom BKE Stadtverband Bergkamen




Webseite der BKE Stadtverband Bergkamen

 


BKE Jugendgruppe "Offenes Ohr" in Itzehohe

Allein? Probleme? Komm vorbei!



Wir sind eine Jugendruppe und treffen uns jeden Montag um 17:30 Uhr in den Räumen der Teestube Selbsthilfe e.V., um über Probleme aus deinem täglichen Leben zu reden - Trau dich! Wir freuen uns, wenn du vorbeikommst.


BKE Jugendgruppe Offenes Ohr
Liliencronstraße 8
25524 Itzehoe 


Kontakt:
Doreen Rupieta, Mobil: 0152/09071757, Mail: d.rupieta@bke-bv.de
Klaus Ahmling, Mobil: 0162/7887530 , Mail: klausahmling@web.de

 


Unsere Online-Gruppe "füreinander da" für junge Angehörige

Anna und Kassi sind Teilnehmende der Online-Gruppe "füreinander da" bei "mog - Meine Online-Gruppe". Gemeinsam mit unseren VIB Melanie und Antje erzählen sie dir von ihrer Gruppe für junge Angehörige suchtkranker Menschen. Vielen Dank, Anna, Kassi, Melanie und Antje für eure Offenheit! Du möchtest auch einmal an einer unserer Online-Gruppen teilnehmen? Dann schau gern vorbei!




Eine Übersicht aller Gruppen sowie Anmeldemöglichkeiten findest du unter:

mog| Meine Online-Gruppen

 


JULITI - Jugend im BKE - Der erste Schritt aus der Sucht

Der erste Schritt raus aus der Sucht ist oft gar nicht so einfach – egal, ob du selbst betroffen bist oder unter der Sucht einer nahestehenden Person leidest. Bei JULITI findest du Ansprechpartner*innen, die dich unterstützen.





Die JULITIs haben selbst Erfahrung mit suchtkranken Eltern oder eigenem problematischen Konsum gemacht. Du kannst mit ihnen über deine Sorgen sprechen oder dir ein paar Tipps zum Umgang mit Suchtmitteln abholen. Wenn du weitere Schritte gehen möchtest, zum Beispiel eine Beratungsstelle kontaktieren, helfen dir unsere JULITIs gern dabei.

JULITI - Jugend im BKE

 


Landesverband Baden-Württemberg

Die Gruppen des Landesverbandes Baden-Württemberg, stellen sich vor......





Hier kommt ihr zu den Webseiten der einzelnen Gruppen im Landesverband Baden-Württemberg.

Startseite des Landesverbandes Baden-Württemberg

 

  88 Aufrufe
JULI
16

Online-Seminar mit Dr. Clemens Veltrup

sucht psyche iconOnline-Seminar
Oft gewünscht und endlich möglich: deine eigenen Fragen zum Thema psychische Erkrankungen im Bereich Sucht mit Dr. Clemens Veltrup besprechen. Direkthilfe für dich und deine Situationen in der Gruppe: psychische Erkrankungen verstehen und auffangen können - ganz individuell an eigenen Beispielen.Weitere Informationen hierzu, findet Ihr in der    Anmeldung
  16 Aufrufe
JULI
16

VIELFALTNews Juli 2024

BKE in den sozialen Medien

Icon FacebookIcon InstagramIcon WhatsAppIcon GoogleIcon YouTube


Liebe*r Leser,

auch in der Ferienzeit, sind nicht alle von uns im Urlaub.
Dir fällt es schwer, mit der Einsamkeit umzugehen? Du verlierst Deine Achtsamkeit?

Nicht einsam ! Gemeinsam !
Deine BKE-Gruppen sind für dich da!

Sei gespannt auf unseren Sommer-Newsletter !

Wir freuen uns, Dir unsere VIELFALTNews zu präsentieren. Sie enthält viele Informationen, Berichte, Artikel, Flyer und alles, was Dir hilft, Deine Freizeit so zu gestellten, als wäre es ein Urlaub vom Alltag

 

Dein BKE-VIELFALTNews-Team 


VIELFALTNews Juli 2024

Melina Struwe | Hauptamlich-pädagogische Mitarbeiterin

 Melina Struwe – Projektleitung für das Projekt:
„Einfach BKE: Dein moderner, digitaler Verein zur Suchtüberwindung“

Hallo, Guten Tag oder ein echtes Ruhrpott „Tach“, liebe BKE-Freundinnen und BKE-Freunde,


ich bin ein neues Gesicht in der Geschäftsstelle in Dortmund:

Ich mag Batman und Pizza, Organisieren und Neues entdecken. Kreativität ist meine beste Freundin in allen Lebenslagen und es gibt kaum eine künstlerische Disziplin, die ich nicht schon mal ausprobiert hätte. Selbst mit Musik, Armen, Beinen und Füßen werde ich kreativ und wenn ihr mich lasst, nehme ich euch mit auf die Fitness-Party Zumba. Von ersten Versuchen für Ungeübte bis zum kompletten Tanz-Workout bin ich für euch da.


  weiterlesen 


Heike Caspers | BKE Wendepunkt | Angehörige im BKE

Heike Caspers
BKE Wendepunkt | Angehörige im BKE

Liebe BKE-Freundinnen, liebe BKE-Freunde,
liebe Leserinnen und Leser,

jeder kennt aus seinen persönlichen Erfahrungen, wann es einen Wendepunkt in seinem Leben gegeben hat. Dieser kann mit schmerzvollen als auch mit glücklichen Erinnerungen verbunden sein.
Mein persönlicher Wendepunkt begann durch eine Schulung beim Blauen Kreuz "Angehörige helfen Angehörige". Hier habe ich mein 
Inneres Ich wiedergefunden. 


   weiterlesen 


Online-Seminar - mit Dr. Clemens Veltrup


Online-Seminar


Oft gewünscht und endlich möglich: deine eigenen Fragen zum Thema psychische Erkrankungen im Bereich Sucht mit Dr. Clemens Veltrup besprechen. Direkthilfe für dich und deine Situationen in der Gruppe: psychische Erkrankungen verstehen und auffangen können - ganz individuell an eigenen Beispielen. 


  Anmeldung


 BKE - Image-Film

Wir freuen uns, euch unseren neuen Imagefilm über das BKE zu präsentieren! 


Der Film gibt euch einen Einblick in das Himmelfahrtsseminar. Ihr werdet sehen, was das BKE so besonders macht und wofür wir uns alle in unserer Gemeinschaft einsetzen.

Schaut euch den Film an und erfahrt mehr über Menschen, die hinter dem BKE stehen. Gemeinsam gestalten wir eine bessere Zukunft!  

   Video bei YouTube


regionale Gruppen | Sachsen-Anhalt


BKE Wernigerode


Seminar Wertschätzung
In Wernigerode gibt es, wie auf dem Bild zu sehen, sehr große Vögel. Und noch größere Menschen (>>> Bild).





Landesverband Schleswig-Holstein


‍‍7. Jahresfachtagung der Sucht-Selbsthilfe Schleswig-Holstein 

‍28. September 2024 | Haus des Sports | Hans-Hansen-Saal | Winterbeker Weg 49 | 24114 Kiel 


 


Werde Teil des Vorstand-Teams des BKE-Landesverbandes!


‍Ab dem 7. September 2024 ist die Position des Landesvorsitzenden zu besetzen. 



Landesverband Niedersachsen


Einladung zum Landesverbandstag des BKE Niedersachsen

 Landesverbandstag am 03.08.2024 in Hude 
 
 



 

Gesundheitsförderung
Selbsthilfe optimieren durch Gesundheitsförderung
Wandern bewegt - "laufende" Gespräche, Samstag, 10. 08. 2024
>>> weiterlesen

Positiv leben mit einer Essstörung

Positiv leben mit einer Essstörung 
Neue Impulse durch den Akzeptanz- und Commitment-Ansatz
>>> Anmeldung


‍Wohin, mit wem und warum überhaupt? | Online-Seminar |

Vernetzung schafft (Frei-)Räume - aktuelles BKE-NRW Projekt
‍Dieser Online-Workshop richtet sich an alle in der Sucht - Selbsthilfe engagierten Menschen, Interessierte, Gruppenleitende, Ehrenamtlich aktive und solche die es werden, oder eben nicht werden wollen.Gemeinsam gehen wir den Fragen nach, die für die Einzigartigkeit jeder Gruppe wichtig sind.
>>> weiterlesen


‍Ein klares "JA" zu BKE-Seminaren | Renate Herrmann |
 

Ein klares JA zu den BKE – Seminaren 😊

Warum ich mich auf Seminare freue und mich dazu auch anmelde,  ist eigentlich ganz einfach erklärt.


Es fängt schon mit dem Titel an, der mich zum geschäftigen Nachdenken bringt und im günstigsten Fall sogar schon Teil meines Handelns im Alltag wird.


 

  


Neuigkeiten


WORKSHOPS FÜR AKTIVE GRUPPEN | Praxisnahe Seminare zu wichtigen Fragen.


Die vielfältigen Aufgaben der Gruppenleitungen sind nicht immer leicht zu meistern. Einfacher wäre es, wenn die Arbeit auf mehrere Schultern verteilt werden könnte. 



 


Streaming.Tips

podcast streamingtipps


 Der Name ist Programm "Süchtig nach Alles"


>>>Hier direkt zum Podcast <<<


copyright by: Der Mitteldeutsche Rundfunk ist Mitglied der ARD. 

 



Als Digitale Selbsthilfekontaktstelle (Diseko) unterstützen wir themen-, bereichs- und indikationsübergreifend aktive Bürger:innen, Betroffene von chronischen Erkrankungen,Selbsthilfegruppen und -organisationen mit vielfältigen Beratungs- sowie Unterstützungsangeboten im Themenbereich: junge und digitale Selbsthilfe.


 

 


aus unserem vielfältigem BKE

Ideen-Koffer | Padlet |

Wir sammeln mit euch - und zwar: Freizeitaktivitäten! In diesen digitalen Ideen-Koffer könnt ihr eure Ideen für Freizeitaktivitäten in der Gruppe eintragen. ‍‍Gemeinschaftlich entsteht so ein gut gefüllter Koffer auf den ihr zurückgreifen könnt, wenn ihr gerade mal eine Idee braucht. Ein erstes Beispiel haben wir euch bereits in den Koffer gelegt. Um ein weiteres "Gepäckstück" hinzuzufügen, drückt einfach auf das Pluszeichen unten rechts. Den Link zum Koffer könnt ihr euch abspeichern - so habt ihr eure Ideen immer parat.

Viel Spaß!



Markt der Möglichkeiten


‍‍Am 23. Juni fand der alljährliche Markt der Möglichkeiten statt. Hier präsentieren Vereine und soziale Einrichtungen aus Marl ihre Arbeit. Auch das BKE Marl war, wie seit vielen Jahren, mit einem Stand vertreten. Besonders unser alkoholfreier Cocktail war, auch dank des schönen Wetters, sehr gefragt





Seminarbericht | Sabine Wahlen |

Selbsthilfe im Wandel
Selbsthilfe-Aktive aus vielen Bereichen trafen sich am 22.06.2024 in Köln-Deutz
zu einem Workshop der Selbsthilfe-Akademie NRW.

Viele Gruppen verzeichnen einen Rückgang der Zahl aktiver Mitglieder.
Die Erwartungen und Wünsche an die Selbsthilfe haben sich verändert.
Wie wir auf diese Veränderungen reagieren können war Thema des Workshops.
Nach einer Bestandsaufnahme erarbeiteten wir mit verschiedenen Methoden Lösungsansätze.

Cafe Mogka | Online-Gruppe

Jeden 1. Samstag im Monat von Juni bis September >>> Mehr erfahren


Deine virtuelle Suchtselbsthilfe


Meine Online-Gruppe für Suchtselbsthilfe

>>> Online-Gruppe <<<


‍Selbsthilfe Digital e.V im BKE
 

 


Kongresse im Landesverband NRW

ÜBERSICHT

deutscher suchtkongress


Köln, 23. - 25. September 2024 Deutscher Suchtkongress 2024 

Forschung, Prävention und Hilfen gemeinsam gestalten 



63 fachkonferenz lebenswelten


Essen, 28. - 30. Oktober 2024 | DHS Fachkonferenz SUCHT 2024 

Die Fachkonferenz SUCHT setzt sich mit den Lebenswelten und welchen Einfluss sie auf die Abhängigkeitsentwicklung haben auseinander.
Menschen halten sich in ihrem Alltag in verschiedenen Lebenswelten




 neue Online-Veranstaltungsreihe konzipiert.
Der Fachverband Glücksspielsucht e.V. (FAGS), hat eine neue Online-Veranstaltungsreihe konzipiert, die sich an Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen, Fachkliniken und Interessierte richtet.

Mehr erfahren

 


  477 Aufrufe
JULI
15

Melina Struwe | Hallo, Guten Tag oder ein echtes Ruhrpott „Tach“,

melina struwe 1


 Melina Struwe – Projektleitung für das Projekt:
„Einfach BKE: Dein moderner, digitaler Verein zur Suchtüberwindung“
Hallo, Guten Tag oder ein echtes Ruhrpott „Tach“, liebe BKE-Freundinnen und BKE-Freunde,

ich bin ein neues Gesicht in der Geschäftsstelle in Dortmund:

Ich mag Batman und Pizza, Organisieren und Neues entdecken. Kreativität ist meine beste Freundin in allen Lebenslagen und es gibt kaum eine künstlerische Disziplin, die ich nicht schon mal ausprobiert hätte. Selbst mit Musik, Armen, Beinen und Füßen werde ich kreativ und wenn ihr mich lasst, nehme ich euch mit auf die Fitness-Party Zumba. Von ersten Versuchen für Ungeübte bis zum kompletten Tanz-Workout bin ich für euch da.


Vielleicht wusstest du, bis grad noch nicht, dass ihr mal Pokèmons aus Papier falten oder zu afrikanischen Trommeln die Hüfte schwingen wolltet 😊. Ich bin seit 10 Jahren in der sozialen Arbeit und bin weiterhin täglich fasziniert von Menschen, Lebensgeschichten, Meinungen, Bedürfnissen, Lieblingswitzen und Lebenskonzepten.


Als studierter Coach und Mediatorin/Konflikttrainerin habe ich bereits mit Langzeitsarbeitslosen gearbeitet, die verschiedene Hemmnisse aufwiesen, um in einen Arbeitsplatz zu münden. In einem Theaterprojekt kamen alleinerziehende Mütter zusammen, die neue Kraft und Perspektiven für ihre Zukunft entdeckten und umsetzten. Ein weiteres Projekt, eine Aktivierungshilfe, bot jungen Erwachsenen eine Orientierung für ein selbstbestimmtes Leben: Integration, Sucht-Hilfe, Alltags-Strukturen, Umgang mit Geld, Abbau von sozialen Ängsten und allgemeine Selbstwirksamkeit.


Meine Ausbildungen, Erfahrungen und Leidenschaft tragen hoffentlich dazu bei noch bunter zu werden!


Erreichen könnt ihr mich in der Dortmunder Geschäftsstelle unter

Tel. 0231- 5864132 oder per E-Mail unter m.struwe@bke-bv.de

 

 

  141 Aufrufe
JULI
08

Einladung des BKE Niedersachsen

Landesverband Niedersachsen


Liebe BKE-Freundinnen, liebe BKE-Freunde, liebe Leserinnen und Leser, 


hiermit laden wir Euch zu unserem Landesverbandstag am 03.08.2024 in Hude ein.
 
BKE Niedersachsen | Einladung zum Landesverbandstag 2024

  81 Aufrufe
JULI
04

Selbsthilfe im Wandel

bke home header logo claim
Sabine Wahlen | Redaktions-Team NRW | BKE VIELFALT


Selbsthilfe im Wandel
Selbsthilfe-Aktive aus vielen Bereichen trafen sich am 22.06.2024 in Köln-Deutz
zu einem Workshop der Selbsthilfe-Akademie NRW.

Viele Gruppen verzeichnen einen Rückgang der Zahl aktiver Mitglieder.
Die Erwartungen und Wünsche an die Selbsthilfe haben sich verändert.
Wie wir auf diese Veränderungen reagieren können war Thema des Workshops.
Nach einer Bestandsaufnahme erarbeiteten wir mit verschiedenen Methoden Lösungsansätze.

Das Wichtigste ist wohl, Veränderungen gegenüber aufgeschlossen zu sein. Auch der Austausch und die Vernetzung mit anderen Selbsthilfe- Organisationen kann helfen, neue Impulse für die eigene Arbeit zu bekommen und die Gruppe lebendig zu erhalten. Die Selbsthilfe-Akademie NRW bietet dazu durch ein grosses Angebot an Workshops und Seminaren Gelegenheit.  Eure Sabine

 Dozentin Karin Marciniak (4. von links) mit Selbsthilfe-Aktiven [ Bild vergrößern ]

  84 Aufrufe
JULI
02

Ein klares JA zu den BKE – Seminaren

Renate Herrmann |
BKE Redaktionsteam NRW | BKE Vielfalt

Ein klares JA zu den BKE – Seminaren 😊

Warum ich mich auf Seminare freue und mich dazu auch anmelde,  ist eigentlich ganz einfach erklärt.


Es fängt schon mit dem Titel an, der mich zum geschäftigen Nachdenken bringt und im günstigsten Fall sogar schon Teil meines Handelns im Alltag wird.


Im aktuellen Fall ist das der Bergkamener Tag am 13. Juli.

Achtsamkeit während der Urlaubszeit .

Gedanklich habe ich einfach mal:

„Mit dem Traumschiff  all inklusive nach Las Vegas” hinzugefügt und da geht es schon los.

All in – das Zauberwort für viele Urlauber, die gerne essen und trinken und das zu jeder Tages- und Nachtzeit, ohne sich großartig über ihre Gesundheit Gedanken machen zu müssen.

Was aber, wenn ich gefährdet bin? Wie kann ich achtsam sein und trotzdem Spaß und Freude an meinem Urlaub haben ?

Las Vegas – Traum oder Alptraum, wenn ich dem Spielen zugeneigt, verfallen,  abgewandt oder glücklich spielsuchtfrei gegenüberstehe ?

Die Sprüche  „ Du musst das ja nicht essen, kannst ruhig mal auf den Nachtisch verzichten. Du musst ja nicht trinken, kannst ruhig mal auf das Glas verzichten.  Du musst ja nicht spielen, kannst das Geld lieber für etwas anderes ausgeben.“

„Die Gefahren lauern überall - Du musst Dich nur zusammenreißen“

Aber helfen diese vermeintlich gut gemeinten Ratschläge tatsächlich oder schrecken sie eher ab ?

Ich freue mich auf dieses Seminar. Aber vor allem freue ich mich auf das wundersame Wirken von und mit Menschen, die nichts von leeren Worthülsen halten und von Referenten, die ebenfalls kein Blatt vor den Mund nehmen und jede „Schulung“ eindrucksvoll und nachhaltig gestalten.

Mit guten Ideen, Tipps und einem Lächeln im Gesicht werde ich von dieser Fortbildung wieder nach Hause fahren. Ich bin sicher, dass es nicht nur mir so gehen wird

Was mich richtig freuen würde, möchte ich euch an dieser Stelle auch noch kurz verraten.

Greift zur Feder bzw. zur Tastatur. Schreibt auf, was euch einfällt und bewegt – lustig, traurig, nachdenklich, kritisch, ehrlich.

Nicht nur mich würde es freuen, wenn im Newsletter oder in der Vielfalt ein Artikel von euch über ein Seminar oder ein Ereignis erscheint, das euch wichtig ist.  Also jedes sozusagen😊

Das wäre für viele Leseratten ebenfalls ein ganz klares:  

JA zu den BKE – Seminaren  -  😊

Eure Renate

 

 

  94 Aufrufe
JULI
02

Heike Caspers - Angehörige im BKE

Heike Caspers

Heike Caspers
BKE Wendepunkt | Angehörige im BKE

Liebe BKE-Freundinnen, liebe BKE-Freunde,
liebe Leserinnen und Leser,
jeder kennt aus seinen persönlichen Erfahrungen, wann es einen Wendepunkt in seinem Leben gegeben hat. Dieser kann mit schmerzvollen als auch mit glücklichen Erinnerungen verbunden sein.
Mein persönlicher Wendepunkt begann durch eine Schulung beim Blauen Kreuz "Angehörige helfen Angehörige". Hier habe ich mein 
Inneres Ich wiedergefunden. 
Ich verstand während dieser Schulung, was ich als Angehörige nicht wahrgenommen hatte oder auch zu dieser Zeit nicht sehen wollte. Die Besuche einer Angehörigengruppe in Marl öffneten mir die Augen. Ich begann meinen neuen eigenen Weg, den ich bis heute verfolge. Ein beständiger Weg, mit neuen Horizonten, hilft und unterstützt mich "ICH" zu sein. 
Mit viel Spaß und Freude konnte ich mich persönlich weiterentwickeln und einbringen in die Verbandsarbeit der BKE Suchtselbsthilfe. Zurzeit bin ich die Beauftragte der Fachgruppe Wendepunkt des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen und die kommissarisch Beauftragte des Fachbereichs Wendepunkt im Bundesverband.
Ein Teil meiner ehrenamtlichen Aufgaben ist es, Vereine - bzw. Ortsgruppen zu besuchen, um euch kennenzulernen und Hilfen bei der Neugründung von Angehörigengruppen anzubieten. Gerne übernehme ich die Vermittlung von Kontaktadressen und Ansprechpartnern. Dieses Rund-um-Paket der Suchtselbsthilfe ist ein fester Bestandteil dieser Beratungen. Hierbei kann ich auf die Unterstützung der hauptamtlich pädagogischen Mitarbeitenden, den Teams in den Geschäftsstellen, im Landesverband Nordrhein-Westfalen sowie Bundesverband zählen. 
Beginnend mit dem Newsletter Juli 2024 wollen wir euch "mitnehmen und inspirieren" auf eine Reihe von Beiträgen sowie persönlichen Vorstellungen der ehrenamtlich tätigen "Angehörigen im BKE".
Ich würde mich persönlich sehr freuen, euch mit und bei unserer Idee zu erreichen. Ich lade euch ein mitzumachen, um so Teil einer außergewöhnlichen  Reise zu werden. Diese breite Öffentlichkeit hilft uns "allen" sichtbarer zu werden, auch über die Grenzen des Blauen Kreuzes hinaus. Ich bin ehrenamtlich für Angehörige im BKE Wendpunkt tätig.
Meine Kontaktanschrift ist: h.caspers@bke-wendepunkt.de

Ich freue mich auf Eure Zuschriften und verbleibe mit herzlichen Grüßen,
 

Heike Caspers 



 

  203 Aufrufe
JULI
02

BKE Wernigerode | Seminarbericht

bke home header logo claim


Seminar Wertschätzung in Wernigerode 


In Wernigerode gibt es, wie auf dem Bild zu sehen, sehr große Vögel.
Und noch größere Menschen (Bild links zur Vergrößerung)

Diese großen und großartigen Menschen trafen sich zum jährlichen Seminar der BKE-Gruppe „Sucht und Depression“ Wernigerode in Wernigerode. 

Im Seminar ging es um Wertschätzung. Schon bald zeigte sich, dass das Thema riesig, die Möglichkeit es zu leben, unendlich und die Zeit es zu besprechen, leider begrenzt ist. Das hielt aber niemanden ab, sich mit Begeisterung ins Metier und vor allem unter die Teilnehmer zu werfen.  
Wertschätzung ist keine Fata Morgana im Hintergrund wie manches Schloss, sie ist gelebte Realität 








BKE Wernigerode

 

Grit Kern, BKE Wernigerode

 

  117 Aufrufe
JULI
02

BKE Marl | Markt der Möglichkeiten

bke home header logo claim
Am 23. Juni fand der alljährliche Markt der Möglichkeiten statt. Hier präsentieren Vereine und soziale Einrichtungen aus Marl ihre Arbeit. Auch das BKE Marl war, wie seit vielen Jahren, mit einem Stand vertreten. 
Besonders unser alkoholfreier Cocktail war, auch dank des schönen Wetters, sehr gefragt.
Viele Besucher nutzten aber auch die Gelegenheit, mit uns ins Gespräch zu kommen und sich mit Infomaterial einzudecken.
 
BKE Marl | Markt der Möglichkeiten

BKE Marl | Markt der Möglichkeiten
BKE Marl
BKE Marl

So macht Öffentlichkeitsarbeit wirklich Spaß!

Sabine Wahlen, BKE Marl

  100 Aufrufe
JUNI
13

VIELFALTNews Juni 2024

bke nl header



 


Liebe*r Leser,

Wir freuen uns, dir unsere VIELFALTNews zu präsentieren.
Sie enthält viele interessante Informationen, Berichte, Artikel, Flyer und mehr.

Herzliche Grüße

Dein BKE-VIELFALTNews-Team 


VIELFALTNews Juni 2024

 

Machen Sie mit uns die Sucht-Selbsthilfe zukunftsfähig!


Das Blaue Kreuz in der Evangelischen Kirche Bundesverband e. V. arbeitet seit fast 125 Jahren erfolgreich als Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung für Suchterkrankte und deren Angehörige.
Wir nehmen unsere Zukunft in die Hand – sind Sie dabei?


>>> Stellenausschreibungen <<<



Abschied - Matthias Koll | Suchtreferent BKE Bundesverband

Liebe BKE-Freundinnen und BKE-Freunde,

mit einem weinenden und einem lachenden Auge möchte ich Euch darüber informieren...>>> weiterlesen


Angehörige im BKE


Information und Beratung für Angehörige von Menschen mit Suchtverhalten


>>> Mehr erfahren

Generationen im BKE | Seminarbericht
BKE - Seminar in Papenburg für jung und jung gebliebene Generationen vom 09.05 - 12.05.2024
Es war uns eine Freude, Herr Matthias Koll, Frau Verena Krotoszynski und Frau Beate Beate Sievertsen als Referent*innen willkommen zu heißen. Über zwei abwechslungsreiche Workshoptage hinweg, beschäftigten wir uns mit vielfältigen Themen. Unter anderem mit dem Thema: "Sucht und Social Media".
"Ein traumhafter Ort, wunderbare Menschen, offene Worte und ein authentischer Suchtselbsthilfeverband auf Augenhöhe" – das waren Verenas Worte.

>>> Mehr erfahren

Train the Trainer | Seminarbericht
BKE Seminar vom 24.- 26.05.2024
Bildungsstätte Haus Ohrbeck e. V., Holzhausen


Das Seminar richtete sich an zukünftige Trainer unseres Vereins. Ziel ist es, die Teilnehmerinnen zu befähigen, die Leitsätze, unsere Aufgaben, die Strukturen und unsere Fachbereiche sowie die Vorteile einer Mitgliedschaft im Blauen Kreuz in der Evangelischen Kirche überzeugend zu vermitteln.


Darüber hinaus sollen die Teilnehmerinnen Menschen für die Arbeit des BKE begeistern und die einzigartigen Merkmale sowie die Geschichte des BKE vermitteln.


>>> Mehr erfahren

Landesverband Schleswig-Holstein | Wir suchen DICH!...

Werde Teil des Teams des BKE-Landesverbandes!
Wir suchen eine engagierte Person,
die mit uns die Entwicklung und Gestaltung
unseres Verbandes vorantreiben möchte.
Ab dem 7. September 2024 ist die
Position des Landesvorsitzenden zu besetzen.


>>> Mehr erfahren

Ausbildung zur Märchenberaterin/zum Märchenberater 2024 - 2025
Es sind noch 3 Plätze Frei "  >>> weiterlesen

Online-Gruppen | Cafe Mogka
Jeden 1. Samstag im Monat von Juni bis September >>> Mehr erfahren

Fachverband Glücksspielsucht e.V. (FAGS)

Der Fachverband Glücksspielsucht e.V. (FAGS) hat eine neue Online-Veranstaltungsreihe konzipiert, die sich an Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen, Fachkliniken und Interessierte richtet.

>>> Mehr erfahren <<<

Safe the Date! | arwed e.V informiert

28. und 29. Juni 2024, Akademie Biggesee, Attendorn
Jahresfachtagung der ARWED 2024 - Einladung zum Trialog
„DOPPELDIAGNOSE: HANDELN HOCH3“

>>> Mehr erfahren

Online-Workshop im Projekt "Vernetzung schafft "Frei-Räume"

Wohin, mit wem und warum überhaupt?

Vernetzung schafft Freiräume-
so lautet der Titel des aktuellen BKE-NRW Projektes
.

Die Selbsthilfe lebt von ihren Mitgliedern, doch was, wenn die sich nicht mehr für die Selbsthilfe interessieren?


>>> Vernetzung schafft Frei-Räume


Seminar "Positiv leben mit einer Essstörung -


„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann; und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“

Nettes Zitat, schön und gut. Aber woher weiß ich denn, wann ich etwas ändern kann – und wann ich die Gegebenheiten aushalten lernen sollte?

Und wie kann ich mich selbst noch aushalten, obwohl ich es wieder und wieder nicht schaffe, Veränderbares anzugehen?



>>> Mehr erfahren

Suchtselbsthilfe optimieren durch Gesundheitsförderung

Wandern bewegt - "laufende" Gespräche
Samstag, 10. 08. 2024


Mitzubringen:
Festes Schuhwerk, Rucksack für Getränke/ Snacks unterwegs
Die Halde ist relativ eben und damit nicht anspruchsvoll. Nichtsdestotrotz ist eine Grundfitness erforderlich, um den leichten Anstieg auf den „Berg“ zu schaffen..


Wir werden ca. 2,5 Stunden unterwegs sein und das Erlebnis mit Kaffee und Kuchen im Hofcafé Budde abrunden.
Sport wirkt sich stressmildernd aus….
So sagen es viele Untersuchungen.
Dazu ist es eine schöne Abwechslung die Natur mit anderen zu entdecken und den gewohnten Alltag dabei hinter sich zu lassen. So können wir beim Wandern uns etwas Gutes tun, uns in der Natur entspannen und nebenbei noch neue Kontakte knüpfen.


Gemeinsam entdecken wir die Halde Rheinelbe und genießen den Weg und unser Miteinander in Gesprächen. Oben angekommen empfängt uns die Skulptur „Himmelstreppe“. Von dort haben wir einen einmaligen Ausblick auf das Ruhrgebiet. So nehmen wir Einfluß auf unsere seelische und körperliche Gesundheit.

Alle Infos zur Veranstaltung gibt es hier

Anmeldeschluss ist der 25.07.2024


>>> Anmeldung


Verschiedene Angebote aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen


Angebote, Methoden, Informatives, Konferenzen in NRW


>>> Mehr erfahren

BKE Marl | Markt der Möglichkeiten

Beim traditionellen Markt der Möglichkeiten ist das BKE-Marl, wie schon in den Vorjahren, erneut mit gut gelaunten Mitgliedern aus unseren vielfältigen Gruppen an einem informativen Stand vertreten. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, anregende Gespräche und natürlich auf den Erfolg aller Beteiligten.

>>> Plakat






75 Jahre Könzgen-Haus | Bericht



Zur Geschichte:
Das Könzgen-Haus fühlt sich seinem Namensgeber, dem Duisburger KAB-Sekretär Gottfried Könzgen (1886 – 1945), verpflichtet. In der Zeit des Nationalsozialismus erregte sein unbeirrbares politisches und kirchliches Bekenntnis Anstoß: Er wurde von der Gestapo verhaftet und starb am 15. März 1945 im Konzentrationslager Mauthausen. Ein Reliefbild in der Eingangshalle erinnert an ihn.
Bericht von Monja Franco und Sabine Wahlen, BKE Landesverband Nordrhein-Westfalen

>>> Mehr erfahren

  266 Aufrufe
JUNI
04

Abschied - Matthias Koll | Suchtreferent | BKE Bundesverband

matthias koll 1


 

Liebe BKE-Freundinnen und BKE-Freunde,

mit einem weinenden und einem lachenden Auge möchte ich Euch darüber informieren, dass ich zum 30.06.2024 meine Tätigkeit als Suchtreferent beim BKE-Bundesverband beenden werde. Ab dem 01.07.2024 werde ich eine neue berufliche Herausforderung im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement annehmen.

In den vergangenen fast vier Jahren durfte ich spannende Projekte wie bspw. "Mehr werden! Aktivieren-Werben-Fördern" entwickeln, Seminare gestalten und Selbsthilfegruppen begleiten und unterstützen. Diese Zeit war geprägt von wertvollen Erfahrungen, intensiven Begegnungen und der inspirierenden Zusammenarbeit mit Euch allen. Eure Leidenschaft und Euer Engagement haben mich stets beeindruckt und motiviert.

Besonders dankbar bin ich für die vielen lehrreichen Momente und die herzliche Aufnahme in die BKE-Gemeinschaft. Euer Vertrauen in mich und der Austausch mit Euch haben maßgeblich zu meinem persönlichen und beruflichen Wachstum beigetragen. Gemeinsam haben wir viele Herausforderungen gemeistert.

Ein herzliches Dankeschön geht an das gesamte Team des BKE-Bundesverbands. Ohne Eure unermüdliche Arbeit und Euren unerschütterlichen Einsatz wäre unser gemeinsames Wirken nicht möglich gewesen. Ich blicke mit Stolz auf das zurück, was wir zusammen erreicht haben, und bin überzeugt, dass Ihr auch in Zukunft weiterhin Großartiges leisten werdet.

Ich bin fest davon überzeugt, dass das BKE gut für die Zukunft aufgestellt ist und die Arbeit der Sucht-Selbsthilfe immer bedeutender wird. Die Herausforderungen unserer Zeit machen das Engagement und die Unterstützung, die Ihr leistet, wertvoller denn je.

Mein Abschied bedeutet keineswegs ein Abschied von der Sache, die mir nach wie vor am Herzen liegt. Ich freue mich darauf, im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements neue Perspektiven zu gewinnen und mein Wissen und meine Erfahrungen aus der Sucht-Selbsthilfe auch dort einbringen zu können.

Ich wünsche Euch allen weiterhin viel Erfolg, Kraft und Zuversicht für die bevorstehenden Aufgaben. Möge der Geist der Selbsthilfe und des gemeinsamen Miteinanders weiterhin Euer Tun und Handeln leiten.


Auf ein baldiges Wiedersehen und mit den besten Wünschen,

Euer Matthias

 

  353 Aufrufe
JUNI
04

Projekt "Vernetzung schafft "Frei-Räume"

Erster Online-Workshop im Projekt "Vernetzung schafft "Frei-Räume" findet statt
am 25.06.2024


vernetzung schaft freiraume

vernetzung schaft freiraume 1

 


 >>> Seminarbeschreibung | Anmeldung 

  259 Aufrufe
JUNI
01

25.05.2024 | Könzgen-Haus in Haltern feierte sein 75 jähriges Jubiläum

bke home header logo claim


Am 25.05.2024 feierte das Könzgen-Haus
in Haltern sein 75 jähriges Jubiläum.



Monja Franco und Minister Laumann (NRW)


Neben vielen anderen Vereinen, Initiativen und Organisationen wurden auch wir vom BKE eingeladen, unsere Arbeit vorzustellen.
Es gab viel Interesse an unserem Info-Material.
Auch die Möglichkeit, durch die "Rauschbrille" die Wirkung von Alkohol unmittelbar zu erfahren, wurde gerne genutzt.

sabine1sabine2


sabine4


Monja Franco, Sabine Wahlen | BKE Landesverband NRW

  298 Aufrufe
MAI
31

Angehörige im BKE

Logo Wendepunkt klein


 

Information und Beratung für Angehörige von Menschen mit Suchtverhalten

Wir…


... sind Angehörige von Menschen mit Suchtverhalten und kennen das Zusammenleben aus eigener Erfahrung.
... haben uns qualifiziert um Sie als Angehörige von Menschen mit Suchtverhalten fachlich kompetent zu beraten.
... bieten Ihnen Informationen und Hilfsmöglichkeiten an.
... verfügen über ein Netzwerk aus qualifizierten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern, die Ihnen weiterhelfen können.
... können gemeinsam Wege aus der Hilfs- und Hoffnungslosigkeit finden.


Silberstreif am Horizont 


Was bedeutet angehörig sein?

Das Verhalten eines Menschen der eine Sucht entwickelt, verändert sich in kleinen Schritten.

  • Er wird unberechenbarer, zunehmend unzuverlässig und unverantwortlich. Die Angehörigen, die zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht unbedingt erkannt haben müssen, dass eine Suchterkrankung vorliegt, reagieren mit Enttäuschung, Verunsicherung und Angst auf diese Veränderung. Sie handeln wie in anderen Krisen auch. Sie übernehmen Verantwortung , managen alle Familienangelegenheiten allein und werden so zur dominierenden Person, die alle Fäden in der Hand hält.
    Oft entsteht ein überfürsorgliches und kontrollierendes Verhalten.
  • Die nicht unbegründete Furcht, die Folgen des Verhaltens des Süchtigen teilen zu müssen, begünstigt das Decken und Entschuldigen, insbesondere wenn eine wirtschaftliche Abhängigkeit zum Süchtigen vorliegt.
  • Angehörige von Suchtkranken geraten in „Duldungs – und Katastrophenstress“.
  • Sie sind über längere Zeit Bedingungen ausgesetzt , die sie glauben nicht verändern zu können.
  • Oftmals leben Angehörige in Systemen, die für sie unberechenbar sind und in denen sie nicht selten traumatisierenden Erlebnissen wie Erniedrigungen , Beschimpfungen oder gar körperlicher Gewalt ausgesetzt sind.
  • Die Angehörigen sind mit der Abhängigkeitserkrankung des Familienmitgliedes häufig überfordert und unsicher.
  • Die täglichen Belastungen können bei den Angehörigen zu Schuld- und Schamgefühl, zu Wut, Verzweiflung , Einsamkeit und Ohnmacht, wie auch zu psychosomatischen Symptomen wie Bluthochdruck, Schlaflosigkeit, Erregungs - / Erschöpfungszuständen und nicht zuletzt zu Ängsten und Depressionen führen.
    Besorgte und ratlose Angehörige nehmen oftmals als erste Kontakt zum Suchthilfesystem auf und erfragen Hilfsmöglichkeiten für das betroffene Familienmitglied.

Selten geht es ihnen dabei um Hilfe für die eigene Person.


BKE | Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche Landesverband NRW e.V. | Mathiasstraße 13 | 44879 Bochum

Tel.: 0234 490427 | E-Mail: info@bke-nrw.de | Web: https://bke-suchtselbsthilfe.de/bundeslaender/nordrhein-westfalen


 

Die Angehörigenarbeit bei BKE Suchtselbsthilfe ist von entscheidender Bedeutung für die Unterstützung von Menschen, die von der Sucht eines geliebten Menschen betroffen sind.



Durch Informationsvermittlung, Selbsthilfegruppen, Beratung und Öffentlichkeitsarbeit bietet die Organisation Angehörigen ein umfassendes Unterstützungsnetzwerk, das ihnen hilft, mit ihrer Situation umzugehen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Kliniken können sich gerne bei uns melden, falls Interesse am AbA-jetzt Angebot in ihrer Klink besteht.

Heike Caspers (NRW): 

h.caspers@bke-wendepunkt.de  |  0178 4388013

Urte Naber (NDS): 

u.naber@bke-wendepunkt.de  |  0173 6192817

Kurt Seefeldt (SH):

k.seefeldt@bke-wendepunkt.de  |  04331 6640069

Hier kommt Ihr zur Gruppensuche >>> hier Mehr erfahren


Autor: Fachbereich Wendepunkt 

  388 Aufrufe
MAI
31

Seminar - Generationen im BKE in Papenburg

bke home header logo claim


BKE - Seminar in Papenburg für jung und jung gebliebene Generationen vom 09.05 - 12.05.2024


 

Es war uns eine Freude, Herr Matthias Koll, Frau Verena Krotoszynski und Frau Beate Beate Sievertsen als Referentinnen willkommen zu heißen. Über zwei abwechslungsreiche Workshoptage hinweg, beschäftigten wir uns mit vielfältigen Themen. Unter anderem mit dem Thema: "Sucht und Social Media".
"Ein traumhafter Ort, wunderbare Menschen, offene Worte und ein authentischer Suchtselbsthilfeverband auf Augenhöhe" – das waren Verenas Worte. 


„Gestrandet“ fühlte ich mich in der historisch -ökologischen Bildungsstätte in Papenburg nur beim Anlegen des Ruderbootes 😊, um von dort die BKE-Insel der Generationen zu erkunden.


Doch das war nur einer der Höhepunkte des Seminars, bei dem mal eben nach dem ersten Abendessen sieben Personen unterschiedlichen Alters und Herkunft in einem Ruderboot saßen und jemand fragte: „ Kennt jemand von euch die Werbung: Planschie ist prima ?“ und drei antworteten singend: „ Planschie ist ne Wucht, mit Planschie macht das Baden Spaß.“ 


Tja, was soll ich sagen? 45 Menschen aus dem ganzen Bundesgebiet, die altersmäßig Eltern, Großeltern, Geschwister, Töchter, Söhne oder Enkel hätten sein können und die mit all ihren persönlichen Geschichten und Erfahrungen und mit ihrer Offenheit die verschiedenen Workshops mit viel Spaß, Kreativität und Ernsthaftigkeit so lebendig gestalteten.

„Arbeitstitel“ und die persönliche Affinität, erläutere ich nur augenzwinkernd.

Beispiel:  Benötige ich mit meinen 60 Jahren Instagram oder will ich mit meinen 60 Jahren Instagram benötigen?


In diesen Workshop traute ich mich also rein und unsere Referentin, Verena Krotosynski, unterstrich eindrucksvoll den Nutzen und die Reichweite, die durch dieses Medium erreicht werden kann, ohne natürlich auf die Gefahren hinzuweisen, die im Internet reichlich lauern. Das kennen wir alle: Wir reden miteinander über Solaranlagen und abends ploppen im Handy Angebote von Solarherrstellern auf. Echt jetzt? Sind die alle so günstig geworden? 


Wir reden miteinander über die neuesten schädlichen Abnehm-Trends und wie stylisch die Gesichtskonturen und andere Körperteile angeblich laut Tik-Tok und Co. sein müssten und abends ploppen im Internet Angebote zu Faceliftings etc. auf. Echt jetzt? Sehe ich so aus, als brauche ich das?


Wie sehr uns Werbung vor allem auch unterbewusst beeinflusst, manipulieren kann und das auch tut, wurde uns anhand von vielen generationsübergreifenden Beispielen präsentiert. Also auch hier: Achtsam sein und bleiben und auch mal auf den eigenen gesunden Menschenverstand hören und versuchen, sich von anderen sogenannten guten Freunden nicht kirre machen zu lassen. Das erfordert Mut und Stärke. Beides kann durch die Selbsthilfe aufgebaut, gestärkt und auch weitergegeben und vermittelt werden.


Das wir im Netz unsere Spuren hinterlassen,

               

das BKE in den sozialen Medien


und sozusagen unseren eigenen Stempel aufgedrückt bekommen, ist eigentlich nur logisch aber halt nicht so schön und so prickelnd, wie geschehen bei unserem Rollenspiel, bei dem jeder ein beispielhaftes Schild „Ich bin kriminell“ oder „ Ich will Sex“ oder „ Ich bin lustig“ oder „ Ignoriert mich“ auf die Stirn geklebt bekam.

Das war tatsächlich nicht leicht zu „spielen“ und jemanden zu ignorieren, den man doch mag. Warum lachen mich Menschen an, bin ich lächerlich? Habe ich etwas getan, wofür ich mich schämen muss?

Ach so? Ihr lacht gar nicht über mich.  Ich bin lustig. Das meint ihr?


Das unterstreicht einmal mehr, Achtsamkeit – gerade in den sozialen Medien - ist und bleibt ein wichtiges Kriterium. Darüber wurde in unserer generationsübergreifenden gemischten Gruppe auch noch am mit grünem Schilf bewachsendem grünen Ufer während der Pause bei strahlendem Sonnenschein weiterdiskutiert.


Dass wir,

vom Blauen Kreuz und auch die eigene Verzahnung mit Hinweisen ( Links ) anderen Menschen hilfreiche Informationen liefern kann, ist eine sinnvolle Ergänzung für alle Selbsthilfe-Akteure und diejenigen, die sich auch erst einmal informieren möchten, ohne eine Gruppe aufzusuchen. Aber ein Anfang wäre gemacht und darauf kommt es letztlich an, um den nächsten Schritt in die Richtung gehen zu können, die sinnvoll und richtig sein kann.


Renate Herrmann - BKE Marl
Das war nur ein kleiner Ausschnitt aus einem rundum gelungenen Seminar. Mehr Eindrücke davon gibt es in der nächsten „ BKE Vielfalt “


 Nach oben

  386 Aufrufe
MAI
23

Werde Teil des Teams des BKE-Landesverbandes!

lv sh


 Landesverband Schleswig-Holstein


Wir suchen eine engagierte Person, die mit uns die Entwicklung und Gestaltung unseres Verbandes vorantreiben möchte.
Ab dem 7. September 2024 ist die Position des Landesvorsitzenden zu besetzen.

Deine Aufgaben? Vielseitig und spannend! Die Führung der laufenden Geschäfte und die Kontaktpflege zu unseren BKE-Gruppen, zum Bundesverband sowie zu den anderen Suchtselbsthilfeverbänden gehören dazu.

Was solltest du mitbringen? Eine Leidenschaft für unsere Verbandsziele und die Bereitschaft, Neues zu lernen.

Als Teil unseres Teams erwartet dich eine 3-jährige Amtszeit, mit einem Zeitaufwand von etwa 4-6 Stunden pro Woche sowie Unterstützung und Fortbildungsmöglichkeiten.

Sei dabei und gestalte die Zukunft mit uns!
Dieses Amt bietet nicht nur eine fantastische Gelegenheit zur Persönlichkeitsentwicklung, sondern ermöglicht auch das Erlernen vieler fachlicher Kompetenzen.


Solltest du dich für diese Aufgabe interessieren oder weitere Fragen haben,
dann melde dich doch bitte bei unserem Vorsitzenden Kurt Deist, Tel.: 0160 91 98 98 29
oder in unserer Geschäftsstelle in Rendsburg, Tel: 04331 2019895


>>> Stellenausschreibung im pdf.Format <<<


 

  388 Aufrufe
MAI
13

Fachverband Glücksspielsucht e.V. (FAGS)


 Der Fachverband Glücksspielsucht e.V. (FAGS) hat eine neue Online-Veranstaltungsreihe konzipiert, die sich an Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen, Fachkliniken und Interessierte richtet.

>>> Mehr erfahren <<<


 

  370 Aufrufe
MAI
08

Spendenübergabe des BKE

bke home header logo claim


 Spendenübergabe des BKE
an die Dortmunder-Kindertafel


Spendenübergabe des BKE


Am 02. Mai 2024 fand die Übergabe der 300 Euro Spende statt, welche von den Gästen anlässlich des 20. jährigen Jubiläums unserer Geschäftsstelle gesammelt wurde.
Die Dortmunder Kindertafel zeigte sich erfreut über unsere Unterstützung.

  383 Aufrufe

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und
bleibe auf dem Laufenden. Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung

Mediathek

BKE-Publikationen und Info-Material zum Herunterladen

BKE Infos Download Button

Adresse

 BKE – Blaues Kreuz i.  d.  Ev.  Kirche
      Bundesverband e.  V.

 Julius-Vogel-Straße 44
     44149 Dortmund

   0231 586 41 32

   info@bke-suchtselbsthilfe.de

Kooperationspartner
BKE Koop Diakonie DHS

Instant Quantum Immediate Spike Bitcore Profit