Drucken

Frauengesprächskreis Ruhr

Schicksal, Karma, Glück oder Zufall?
Frauen
15. Feb 2020, 10:00 Uhr
15. Feb 2020, 16:00 Uhr
31. Jan 2020, 00:00 Uhr
exkl. Übernachtung u. Verpflegung
 
6,00 EUR pro Person BKE-Mitglieder
6,00 EUR pro Person (Mitglieder Suchtselbsthilfeverbände)
6,00 EUR pro Person (Interessierte/Nicht-Mitglieder)
Landesverband Nordrhein-Westfalen
Gemeindehaus Apostelkirche;
45897 Gelsenkirchen
Horster Str. 35
Frau Marion Ludwig ( ehrenamtliche Mitarbeiterin BKE )

Seminar Informationen

Karma bedeutet im Wortsinn – Das Gesetz von Ursache und Wirkung….
Ist alles, was in unserem Leben passiert Schicksal, Karma, Glück oder Zufall?
Dann hätten wir keine Chance jemals etwas selbst zu bestimmen oder Dinge in unserem Leben zu ändern.
Oder hängt nicht doch Vieles von unserer inneren Einstellung, von unserem Blick auf die Welt und unserer Fähigkeit uns zu verändern ab?
Wer immer das Haar in der Suppe sucht, der wird es vielleicht nicht finden, aber er wird auch bei einer “haarlosen” Suppe nie in der Lage sein, sie zu genießen.
Immer dann, wenn ich merke, dass ich auf die schwierigen Seiten schaue, kann ich meine Perspektive wechseln, meine innere Einstellung ändern.
Ich kann mich ändern, jeden Tag und in jeder Minute.
Im geschützten Rahmen dieses Gesprächskreises können die Teilnehmerinnen diese Fragen anschauen:
• Glaubst du persönlich an Karma/Schicksal in deinem Leben oder ist es einfach nur Glück oder Pech?
• Wie kann ich aktiv Einfluss auf mein Leben, Karma, Schicksal  nehmen?
Und gemeinsam neue Erfahrungen machen.

eE Westfalen LippeGtesiegelverbundWeiterbildung 2111 010 Siegel GV 2

Den Flyer können Sie sich hier herunterladen


Dieses Seminar buchen: Schicksal, Karma, Glück oder Zufall?

  • Buchungspreis
  • Teilnehmerdaten
  • Rechnungsadresse
Bitte wählen Sie einen Preis aus


Zimmerwunsch versuchen wir zu berücksichtigen - werden nach Verfügbarkeit vor Ort an die Teilnehmenden verteilt

Bundesverband

Menu
BKE
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche
Bundesverband e.V.
Julius-Vogel-Straße 44
44149 Dortmund
Tel. 0231 / 586 41 32
Fax 0231 / 586 41 33

Spendenkonto

Menu
Wir sind auf Spenden angewiesen!
Mit einer Spende haben Sie die Möglichkeit, den Ausbau der Suchtselbsthilfe zu unterstützen. Sie fördern damit bundesweite Hilfsprojekte und die Arbeit mit Suchtkranken und deren Familien.
 

Kooperationspartner

Menu
diakonie     gvs

dhs


Selbsthilfeförderung nach § 20 h Sozialgesetzbuch V

 
 
Nach oben