Studie zur Situation der Angehörigen von Personen mit problematischem Substanzkonsum

Logo Stiftung Uni HildesheimIm Rahmen einer Studie am Fachbereich Psychologie der Universität Hildesheim unter Leitung der Sprecherin des Wissenschaftlichen Kuratoriums der DHS, Prof. Dr. Renate Soellner, wird die Situation von Angehörigen von Personen mit einem problematischen Substanzkonsum untersucht. In welcher Form fühlen sich Angehörige belastet, wie gehen sie mit dieser belastenden Situation um, gibt es spezifische Versorgungslücken? Wir möchten Dich hiermit herzlich um Deine Unterstützung bitten, den Link zur Befragung auch an interessierte Personen weiterzuleiten (https://ww3.unipark.de/uc/angehoerige/). Die Befragung nimmt ungefähr 15 Minuten in Anspruch.

Zum Fragebogen geht es HIER längs.

Bundesverband

Menu
BKE
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche
Bundesverband e.V.
Julius-Vogel-Straße 44
44149 Dortmund
Tel. 0231 / 586 41 32
Fax 0231 / 586 41 33

Spendenkonto

Menu
Wir sind auf Spenden angewiesen!
Mit einer Spende haben Sie die Möglichkeit, den Ausbau der Suchtselbsthilfe zu unterstützen. Sie fördern damit bundesweite Hilfsprojekte und die Arbeit mit Suchtkranken und deren Familien.
 

Kooperationspartner

Menu
diakonie     gvs

dhs


Selbsthilfeförderung nach § 20 h Sozialgesetzbuch V

 
 
Nach oben