c02bb69dc9fdd9f1deb8ea8098b6ca2f.0 1

Unsere neue Selbsthilfegruppe Essen - Borbeck öffnet das erste Mal seine Pforten am 08.01.2019 im Phillippusstift Krankenhaus, Hülsmannstr. 17, 45355 Essen.

  • Über Uns

  • Unsere Termine

  • Gruppenregeln

  • Unser Lotsen Prinzip

  • Freizeitaktivitäten

  • Bilder Nrw-Tag Messe

  • Bilder2

  • Bilder3


Unsere Selbsthilfegruppe Im Maternus Altenheim hat die Aufgabe am 27.August 2018 übernommen, auf der Entgiftungsstation des Phillippusstiftes Essen einen Vorstellungsabend im Haus E Station E2 abzuhalten.

Dazu Treffen wir uns immer Montags Abend um 19.00 Uhr auf der Station E 2.

Um mit den dort lebenden Patienten, die sich im Entgiftungszustand befinden unsere Arbeit in der BEI Suchtselbsthilfe näher zu bringen. Durch die rege Teilnahme der Patienten haben wir mit den Verantwortlichen Herren vom Phillippusstift Prof. Dr. Wurthmann und dem leitenden Stationsarzt sowie der sozialen Angestellten Fr. Treptow gesprochen und wir sind überein gekommen, im Haus F eine selbstständige Selbsthilfegruppe zu gründen.

Den die meisten Patienten wohnen im näheren Umfeld der Klinik.





Ortsverein Essen Borbeck

Phillippusstift  Haus F  Konferenzraum 04

Hülsmannstr. 17

 45355 Essen

Gruppenstunden : jeden Dienstag von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

zu erreichen mit der Ruhrbahn ;

aus Richtung Dellwig, Helenenstr, Fliegenbusch, Schönebeck, Frintrop

mit den Linien : Strab. 103 / 106 / 101 bis Germaniaplatz bzw. Phillippusstift

aus Richtung Altenessen, Dellwig, Schönebeck, Altendorf

mit den Linien : Bus 170 /186 bis Germaniaplatz bzw. Phillippusstift



Unsere Gruppenregeln & Verhalten

  • Alle Dinge die wir in der Gruppe besprechen, verbleiben im Raum und werden nicht an Dritte weiter getragen.
  • Jeder bekommt während der Gruppensitzungen gleichberechtigt genügend Raum sein Anliegen vorzutragen.
  • Wer das Wort ergreift, wird durch andere nicht unterbrochen.
  • Beleidigungen, Diskreminierungen und nötigende Äußerungen gehören nicht in die Gruppe.
  • Ich bleibe bei mir selbst und benutze "Ich" und nicht "Wir" Form.
  • Wir nehmen grundsätzlich keine Bewertungen vor: beispielweise gibt es keine "richtigen" oder "falschen" Gefühle.
  • Störungen haben Vorrang: Wer besonders emontional auf bestimmte Themen reagiert oder durch störende Gedanken abgelenkt ist, sollte dies der Gruppe sofort mitteilen.
  • Die Teilnahme an der Gruppe unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ist ausgeschlossen, dafür stehen Einzelgespräche zur Verfügung.
  • Wichtigste Voraussetzung zur Teilnahme an unserer Selbsthilfegruppe sind Aufrichtigkeit und destruktives Verhalten positiv verändern zu wollen.




helfende Hnde

Wie soll diese Hilfe aussehen ?

Wir "unsere Gruppe" hat sich zur Aufgabe gemacht dem Suchtkranken Menschen zu helfen.

Indem wir mit Ihm den ersten Kontakt zum Arzt und Entgiftungsstationen zu finden und herzustellen.

Auch Hausärzte und Entgiftungsstationen nehmen mit uns Kontakt auf wenn Sie den Eindruck haben das Sie einen Suchtkranken Menschen haben, der unsere Begleitung gebrauchen könnte, indem wir mit beiden ein erstes Beratungsgespräch anstreben, und dem Patienten unsere Hilfe anbieten. In diesem ersten Gespräch wollen wir erfahren ob der Patient unsere Hilfe möchte, und wir uns vorstellen können ihm unsere helfenden Hände anbieten zu können.

Wir stellen auf den Entgiftungsstationen unserer Krankenhäuser in Essen unsere Selbsthilfegruppe vor. Damit der Patient erst einmal was von der Selbsthilfegruppe erfährt und wie Sie arbeitet.

Wir haben alle eine Ausbildung als Suchtkrankenhelfer absolviert, und möchten dem Suchtkranken die Angst nehmen erste Gespräche mit Krankenhäuser, Suchtberatungsstellen, sowie Fachkliniken aufzunehmen.

Zudem helfen wir bei Anträgen jeglicher Art, und begleiten den Suchtkranken auf den Weg in eine gesunde Abstinenz.

wir lassen auch die Angehörigen in dieser schweren Zeit nicht alleine, Sie können bei uns jederzeit erfahren was Sie unternehmen können sich auf diese neue Situation nach einer Therapie Ihres Partners vorzubereiten.

Unsere Freizeitangebote & Unternehmungen

  • wöchentliche Gruppenabende
  • Bei Bedarf Einzel Gespräche nach Vereinbarung
  • Info - Abende
  • Pysologisch begleitende Gespräche
  • Angehörigen Abende
  • Hilfe bei der Suche nach Entwöhungsbehandlungen und Unterstützung bei Anträgen
  • Seminare zur Weiterbildung und Ausbildung als Suchtkrankenhelfer durch den Landesverband
  • Freizeitaktivitäten
  • Wandern, Nordic Working, Reha Sport
  • Grillen bzw. gemütliches gelegentliches Essen in einem gutbürgerlichen Restaurant
  • Kegeln, Dart, sowie Minigolf
  • Ausflüge und Freizeitseminare


IMG 20180902 122805 resized 20181122 122726289 1

IMG 20180902 111943 resized 20181122 011252964 1

IMG 20180902 112052 resized 20181122 124814524 1

Das erste Bild zeigt;    unsere Geschäftsstellenleiterin Gabi Milewski mit Klaus Kwidzinski und Norbert Schulte in einem Gespräch vertieft.

Das zweite Bild zeigt ; unseren Kooperationspartner auf dem NRW-Tag 2018 in Essen, mit der Selbsthilfegruppe "Duisburg gegen Depressionen".

Das dritte Bild zeigt;  unsere Prospekt vielfallt in Sachen Sucht und unsere Fleyer von den einzelnen Gruppen. 






Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans.






Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans.



Bundesverband

Menu
BKE
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche
Bundesverband e.V.
Julius-Vogel-Straße 44
44149 Dortmund
Tel. 0231 / 586 41 32
Fax 0231 / 586 41 33

Spendenkonto

Menu
Wir sind auf Spenden angewiesen!
Mit einer Spende haben Sie die Möglichkeit, den Ausbau der Suchtselbsthilfe zu unterstützen. Sie fördern damit bundesweite Hilfsprojekte und die Arbeit mit Suchtkranken und deren Familien.
 

Kooperationspartner

Menu
diakonie     gvs

dhs


Selbsthilfeförderung nach § 20 h Sozialgesetzbuch V

 
 
Nach oben