BKE-Header-Baden-Wuerttemberg
JUN
29

sICHtbar – Ich zeige mich

Liebe BKE-Freundinnen, liebe BKE-Freunde,
liebe Leserinnen und Leser,

BKE VIELFALT12022Titelwir starteten im BKE ins Jahr 2022 voller Tatendrang, denn wir haben große Pläne für das ganze Jahr. Es gilt, wieder raus zu den Menschen zu gehen. Dafür steht unser Motto dieser Ausgabe „sICHtbar - ich zeige mich“.

Es ist wichtig, dass wir uns zeigen können. Sei es durch Gespräche in der Gruppe oder durch öffentliche Veranstaltungen. Wir müssen nun umso mehr zeigen, warum wir ein unverzichtbarer Pfeiler in der Gesundheitsversorgung der Menschen in Deutschland sind. Ein wichtiger Bestandteil für unsere Sichtbarkeit ist auch die BKE VIELFALT und eure Berichte.

Zu Beginn des Jahres hat sich sogar ein neuer Fachbereich „Medien“ (vorher Öffentlichkeitsarbeit) gegründet. Dort werden alle Themen, die zur Sichtbarkeit des BKE nach außen führen, gebündelt. Eine neue YouTube- und Facebook-Seite sind bereits daraus entstanden.

Um zu erfahren, was für euch im BKE wichtig ist, haben wir alle Gruppen gebeten, an einer Befragung zum BKE teilzunehmen. Auf unserem Bundeskongress „Menschen stärken Menschen“ vom 09.–11.09.2022 in Haltern am See werden wir uns als gesamtes BKE zeigen können und die Ergebnisse der Befragung präsentieren. Nur wenn Ihr dabei seid und euch zeigt, können wir weiter zusammenwachsen.

Ich freue mich darauf, euch zu sehen!

Lando Horn
Bundesvorsitzender
für das Redaktionsteam der BKE VIELFALT

18 Aufrufe
FEB
14

Zoom für Anfänger und Fortgeschrittene, Anmeldung ab sofort möglich

Button Zoom FortbildungLiebe BKE-Freundinnen und BKE-Freunde,

auch im Jahr 2022 wollen wir weiterhin digital durchstarten und unseren Mitgliedern und Interessierten Online-Fortbildungen in "Zoom" anbieten.

Dafür gibt es jeweils zwei, einzeln buchbare, Anfängerkurse und einen Fortgeschrittenenkurs.  Alle Kurse jeweils von 10:00 - 17:00 Uhr.



Anfängerkurse:

23.04.2022 (Anmeldeschluss 06.04.2022) ... zum Kursangebot >>

30.04.2022 (Anmeldeschluss 13.04.2022) ... zum Kursangebot >>


Fortgeschrittenenkurs:

07.05.2022 (Anmeldeschluss 20.04.2022) ... zum Kursangebot >>

322 Aufrufe
DEZ
16

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

BKE BV Weihnachtsbaeume

Liebe BKE Freundinnen,
liebe BKE Freunde,

Weihnachten steht vor der Tür – wir nehmen dies als Anlass, auf das vergangene Jahr zurückzublicken.

Zu Beginn des Jahres 2021 haben wir uns sehnlichst gewünscht, dass wir uns wieder persönlich begegnen können. In der zweiten Jahreshälfte wurde unser Wunsch dann auch erfüllt. So haben wieder vielfältige Treffen in Präsenz stattgefunden. Es war ein schönes Wiedersehen mit alten und neuen Gesichtern. Es hat uns wieder aufs Neue gezeigt, wie wichtig auch die persönlichen Begegnungen sind. Die kleinen Gesten untereinander, Gespräche am Rande von Tagesordnungen sind etwas, was online schwierig umzusetzen ist. Netzwerke bilden sich oftmals dadurch, dass wir uns gegenseitig auch „beschnuppern“ können. Außerdem wünschten wir uns, dass wir in 2021 trotz aller widrigen Umstände an unserem Zukunftsprozess festhalten konnten. Dies ist uns gelungen und wir haben vielfältige Ideen mit Euch für die Zukunft des BKE gesammelt. Unsere Fachbereiche JULITI, Wendepunkt und der neue Fachbereich Medien (Vorher Öffentlichkeitsarbeit) sind durch Eure Ideen wunderbar für die Zukunft aufgestellt. Apropos JULITI, unsere Jugendarbeit wird im 2022 bereits 20 Jahre alt– Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Ein Sprichwort besagt: „In jeder Krise liegt eine Chance“. Wir sagen Danke dafür, dass wir gemeinsam diese Chancen genutzt haben und zusammen neue Wege gegangen sind. Wir sind gespannt, welche Herausforderungen 2022 für uns bereithält und freuen uns darauf, diese mit Euch so erfolgreich wie im letzten Jahr zu meistern.

Von Herzen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Euer Team des BKE-Bundesverbandes

267 Aufrufe
DEZ
15

BKE VIELFALT 2'2021: Wünsche haben wir alle, seien sie groß oder klein

BKE VIELFALT Titel 2'2021Zu Beginn des Jahres haben wir uns sehnlichst gewünscht, dass wir uns wieder persönlich begegnen können. In der zweiten Jahreshälfte wurde unser Wunsch dann auch erfüllt. So haben wieder vielfältige Treffen in Präsenz stattgefunden. Es war ein schönes Wiedersehen mit alten und neuen Gesichtern. Es hat uns wieder aufs Neue gezeigt, wie wichtig auch die persönlichen Begegnungen sind. Die kleinen Gesten untereinander, Gespräche am Rande von Tagesordnungen sind etwas, was online schwierig umzusetzen ist. Netzwerke bilden sich oftmals dadurch, dass wir uns gegenseitig auch „beschnuppern“ können.

Außerdem wünschten wir uns, dass wir in 2021 trotz aller widrigen Umstände an unserem Zukunftsprozess festhalten konnten. Dies ist uns gelungen und wir haben vielfältige Ideen mit Euch für die Zukunft des BKE gesammelt. Dafür werden nun fleißig die Projektanträge vorbereitet. Unsere Fachbereiche JULITI, Wendepunkt und der neue Fachbereich Medien (vorher Öffentlichkeitsarbeit) sind durch Eure Ideen wunderbar für die Zukunft aufgestellt. Apropos JULITI, unsere Jugendarbeit wird im 2022 bereits 20 Jahre alt – Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Es werden mit Sicherheit neue Wünsche entstehen – das ist normal und auch wichtig. Nun steht aber erst einmal die Dankbarkeit an vorderster Stelle für das gemeinsam Erreichte dank Euch! So dass wir nun gelassener und noch zuversichtlicher in das Jahr 2022 starten können.

Lando Horn
Bundesvorsitzender

597 Aufrufe
DEZ
15

Kopie von BKE VIELFALT 2'2021: Wünsche haben wir alle, seien sie groß oder klein

BKE VIELFALT Titel 2'2021Zu Beginn des Jahres haben wir uns sehnlichst gewünscht, dass wir uns wieder persönlich begegnen können. In der zweiten Jahreshälfte wurde unser Wunsch dann auch erfüllt. So haben wieder vielfältige Treffen in Präsenz stattgefunden. Es war ein schönes Wiedersehen mit alten und neuen Gesichtern. Es hat uns wieder aufs Neue gezeigt, wie wichtig auch die persönlichen Begegnungen sind. Die kleinen Gesten untereinander, Gespräche am Rande von Tagesordnungen sind etwas, was online schwierig umzusetzen ist. Netzwerke bilden sich oftmals dadurch, dass wir uns gegenseitig auch „beschnuppern“ können.

Außerdem wünschten wir uns, dass wir in 2021 trotz aller widrigen Umstände an unserem Zukunftsprozess festhalten konnten. Dies ist uns gelungen und wir haben vielfältige Ideen mit Euch für die Zukunft des BKE gesammelt. Dafür werden nun fleißig die Projektanträge vorbereitet. Unsere Fachbereiche JULITI, Wendepunkt und der neue Fachbereich Medien (vorher Öffentlichkeitsarbeit) sind durch Eure Ideen wunderbar für die Zukunft aufgestellt. Apropos JULITI, unsere Jugendarbeit wird im 2022 bereits 20 Jahre alt – Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Es werden mit Sicherheit neue Wünsche entstehen – das ist normal und auch wichtig. Nun steht aber erst einmal die Dankbarkeit an vorderster Stelle für das gemeinsam Erreichte dank Euch! So dass wir nun gelassener und noch zuversichtlicher in das Jahr 2022 starten können.

Lando Horn
Bundesvorsitzender

1 Aufrufe
JUL
13

BKE VIELFALT: "Herausforderungen meistern!"

BKE VIELFALT12021TitelLiebe BKE-Freundinnen,
liebe BKE Freunde,
liebe Leserinnen und Leser,

Genauso herausfordernd wie das alte Jahr geendet ist, ist das Jahr 2021 gestartet. Kontaktbeschränkungen, Unsicherheiten und allgemeine Lockdown-Müdigkeit machten unseren Alltag in den letzten Wochen und Monaten nicht gerade einfacher. Umso strahlender waren unsere digitalen Zukunfts- und Themenwerkstätten, die Weiterbildungen zum Medienscout und die vielfältigen Online-Angebote unseres Verbandes. Unser „BKE Update 2.0“ hat an Fahrt aufgenommen. Und nicht nur das: So langsam beginnen bei uns wieder die noch vorsichtigen Planungen für Veranstaltungen und Seminare mit euch in Präsenz. Gruppentreffen sind vereinzelt wieder möglich und wahrscheinlich bringt uns der Sommer noch größere Lockerungen. Viele können es kaum noch abwarten sich wieder persönlich zu begegnen.

Diese Erfahrungen bestätigen uns darin: Die Stärke in unserem BKE sind die Menschen!

Aber auch den stärksten Menschen kann es in Krisenzeiten manchmal schwerfallen, die eigenen Stärken zu erkennen. Wir wollen euch daher in dieser Ausgabe der VIELFALT mitnehmen und ermutigen, auf die eigenen Stärken und Möglichkeiten der Bewältigung von Herausforderungen zu schauen. Im Leitartikel und den vielfältigen Berichten aus dem BKE bekommt ihr dafür wertvolle Anregungen.

Wer kann sonst die Zukunft gestalten, wenn nicht wir selbst? Es liegt in unserer Hand.

Packen wir 2021 gemeinsam an!

Hier geht es zum Lesen und Herunterladen >>>

636 Aufrufe
DEZ
22

Die Zukunft des BKE mitgestalten

BKE Digitale Zukunft

BKE Update 2.0. – Die digitale Zukunftswerkstatt im Februar

Die Zukunft hat bereits begonnen und wir wollen sie gemeinsam gestalten. Mit den bisher Aktiven aus verschiedenen Projekten des BKE und auch neu mitwirkenden Interessierten wollen wir den Prozess der Digitalisierung aller Lebensbereiche sinnvoll und verlässlich begleiten. Hilfesuchende und unsere Selbsthilfegruppen sollen dabei unterstützt werden, weiterhin Beziehungen aufrechterhalten und neue Kontakte knüpfen zu können. Dazu wollen wir unsere erfolgreiche Arbeit um digitale Arbeitsweisen als alternative Angebote und Methoden ergänzen. Diese Zukunftswerkstatt wird als digitale Veranstaltung durchgeführt

An den Ideen und Themen wird dann mit allen denen, die Interesse haben, in 4 digitalen Themenwerkstätten weitergearbeitet. Jeweils 2 Themenwerkstätten sollen an folgenden Terminen stattfinden: 20.03.2021 und 17.04.2021.
Eine offizielle Einladung mit den Programmpunkten folgt Anfang Januar.

Die Zukunft wartet nicht auf uns – lasst sie uns gemeinsam gestalten.

Wir freuen uns auf Euch!

549 Aufrufe
DEZ
22

Digitale BDV am 28.11.2020

BKE Digital BDV

Der BKE Bundesverband feierte in diesem Jahr eine Premiere:

Die erste digitale Bundesdelegiertenversammlung.

Da wir die Präsenzveranstaltung im Oktober aufgrund steigender Corona-Zahlen abgesagt hatten, wurde eine virtuelle Nachholveranstaltung erforderlich. Nur 6 Wochen später startete dann die digitale BDV mit insgesamt 29 Teilnehmenden.

Unter Wahrung der Abstandsregeln trafen sich der geschäftsführende Bundesvorstand und das Team der Bundesgeschäftsstelle im Ibis Hotel in Dortmund. Dort hatten wir einen großen Sitzungsaal gemietet und konnten das Konferenzsystem gut aufbauen. Unterstützt wurden wir von Dieter Bolte und Marianne Sasse vom Landesverband NRW, welche sich um die technischen Aspekte kümmerten. So kam es dann auch während der BDV zu keinen größeren Schwierigkeiten.

Ein paar Anläufe brauchten wir zwar für die Abstimmung per Handzeichen. An die Besonderheiten konnten sich alle Teilnehmenden allerdings zügig gewöhnen. Bald schon blieben die Hände länger oben, um die zeitaufwändige Auszählung am Konferenzbildschirm zu ermöglichen. Der geschäftsführende Vorstand wurde in seinen Ämtern bestätigt. Er setzt sich weiterhin aus Lando Horn (Vorsitzender), Hans-Ulrich Funk (Stellv. Vorsitzender) und Doreen Rupieta (Schriftführerin) zusammen. Das optimierte Fachbereichs/Fachgruppenkonzept wurde einstimmig angenommen.

Bei der digitalen BDV konnten wir in diesem außergewöhnlichen Jahr wichtige Entscheidungen treffen und auch einen weiteren großen Schritt in Richtung Digitalisierung gehen. Dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten.

583 Aufrufe
DEZ
20

BKE VIELFALT: Bei der Auslieferung kommt es zur Verzögerung

VIELFALT Verzoegerungscrash

Liebe BKEler*innen,

bedingt durch die vielen unerfreulichen Herausforderungen der letzten Wochen, verzögert sich die Auslieferung unserer Mitgliederzeitschrift "BKE-VIELFALT", 2. Ausgabe 2020, leider bis Mitte/Ende Januar.

Auf das vorweihnachtliche Lesevergnügen werdet ihr dieses Mal verzichten müssen. Dafür garantieren wir euch, dass ihr dann beim späteren durchblättern der Zeitschrift, gute Einblicke für schöne Ausblicke im neuen Jahr gewinnen werdet.

Wir wünschen euch von Herzen ein gesundes Weihnachtsfest und einen zufriedenen Übergang ins Jahr 2021.

Euer
BKE Redaktions-Team

523 Aufrufe
JUL
09

Mut – neue Wege zu gehen!

BKE Mut neue Wege gehen

Liebe Blaukreuzlerinnen, liebe Blaukreuzler, liebe Freundinnen und Freunde des BKE,

viele Jahre war unser Blick im BKE auf die Durchführung von Seminaren, der Gestaltung von Gruppenabenden, die schnelle Umsetzung der Wünsche der Mitglieder unseres Vereines, unsere Außenwirkung und eine strikt durchorganisierte Jahresplanung mit einer innovativen Projektentwicklung gerichtet.

Ein Virus hat in diesem Jahr unsere Welt verändert. Er hat uns gezeigt, wie wichtig die Gesundheit eines Menschen ist. Der Virus hat uns in unseren wesentlichen Punkten auf ein Minimum reduziert: keine persönlichen Kontakte, keine Gruppenabende, keine Seminare und keine herzlichen Umarmungen. Die vorübergehende Isolation als wesentliches Mittel zur Eindämmung der Pandemie wurde angeordnet.

Wir haben als Bundesverband frühzeitig im März reagiert und alle Vorhaben des Jahres gestoppt...

Weiterlesen
2065 Aufrufe
JUN
29

Es ist Zeit, Dinge anders zu sehen

Liebe BKE-Freundinnen, liebe BKE-Freunde,
liebe Leserinnen und Leser,

manchmal nimmt unser Leben eine unerwartete Wendung…

Viele von uns kennen das bereits aus ihrer ganz persönlichen Lebensgeschichte und mussten lernen, ihr Leben unter neuen Voraussetzungen anders auszurichten.

Seit einigen Wochen und gar Monaten müssen wir dies nun alle gemeinsam tun. Etwas Unerwartetes, nicht in unserer Macht Stehendes, beeinflusst unser tägliches Leben. Und doch haben wir es in der Hand, aus dieser Krisensituation unser Leben neu zu gestalten.

Weiterlesen
1919 Aufrufe
APR
06

BKE – Stärke und Zusammenhalt in allen Zeiten

BKE Staerke Zusammenhalt

Liebe Blaukreuzlerinnen, liebe Blaukreuzler, liebe Freundinnen und Freunde unseres BKE,

unser BKE kann auf viele Jahrzehnte zurückschauen, in denen wir uns mit vollem Elan für Menschen einsetzen konnten. Dabei hat ein großer Teil unserer Arbeit im persönlichen Kontakt zwischen den Menschen in unseren Gruppen stattgefunden. Hier lagen und liegen unsere Stärken.

Für das Jahr 2020 hatten wir die Planung der Zukunft im Visier. Viele Ideen schwirren schon durch alle Köpfe.

In Zeiten von Corona sehen wir uns nun aber im Jahr 2020 zunächst neuen Herausforderungen gegenüber. Die Neuorientierung im BKE muss nun ein bisschen warten...

Weiterlesen
2675 Aufrufe
DEZ
27

Gemeinsam die Zukunft des BKE gestalten

BKE VIELFALT22019TitelBKE VIELFALT 2‘2019

Liebe BKE-Freundinnen, liebe BKE-Freunde,
liebe Leserinnen und Leser,

ein Jahr voller Erlebnisse und Begegnungen neigt sich dem Ende zu. Wir kommen langsam zur Ruhe, blicken auf das zurück, was wir erreicht haben und wer uns auf unserem Weg begleitet hat. Wir ziehen Bilanz, bringen zum Abschluss, was offengeblieben ist, so dass wir im neuen Jahr wieder zuversichtlich Neues angehen können.

Ähnlich geht es uns auch mit unseren Aktivitäten im BKE. Vier der großen Projekte des Bundesverbandes, die auch alle anderen Ebenen des BKE durchwirkt haben, neigen sich dem Ende zu. Wir freuen uns, dass wir gute Ergebnisse erreicht haben und sind stolz, dass wir das mit so vielen aktiven BKE-Freundinnen und BKE-Freunden gemeinsam erreicht haben. Rund 100 Ehren- und Hauptamtliche haben in den letzten fünf Jahren aktiv in unseren Projektteams mitgearbeitet und das BKE in seiner Weiterentwicklung unterstützt. Und wir hoffen, dass wir durch Berichte und Besuche auch diejenigen mitnehmen konnten, die nicht persönlich mitgewirkt haben.

Zum Lesen oder Herunterladen »»»

Weiterlesen
1409 Aufrufe
DEZ
05

Statistik 2017 der Sucht-Selbsthilfe erschienen

Jeder fünfte Suchtkranke abstinent durch die Selbsthilfegruppe

BKE Erhebung der 5 SSHV 2017Neu erschienen ist eine Statistik der fünf Sucht-Selbsthilfe- und Abstinenzverbände (Blaues Kreuz in Deutschland e.V., BKE – Bundesverband e.V., Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe - Bundesverband e.V., Guttempler in Deutschland e.V. und Kreuzbund e.V.) für das Jahr 2017. Die Erhebung enthält wichtige Angaben zur Arbeit in den Sucht-Selbsthilfegruppen, deren Leistungen, zu Entwicklungen und neuen Tendenzen. Finanziell gefördert wurde die Erhebung von der Techniker Krankenkasse.

Grundsätzliche Feststellungen

In 2017 wurden in den 4.110 Gruppenangeboten der fünf Sucht- und Selbsthilfeverbände fast 70.000 Personen erreicht, davon waren es rund 30.000 Frauen und 40.000 Männer, die die Gruppen besuchten. Die Zahl der Angehörigen, die eine Gruppe besuchten, ging in 20 Jahren von ca. 30 % auf 19 % zurück. Hier sehen die fünf Verbände Handlungsbedarf. Interessant ist der starke Anstieg der Abhängigen von illegalen Drogen auf knapp 3.200 Personen im Vergleich zu 2010 (ca. 830 Personen). Dies darf als Indiz für die erfolgreiche suchtstoffübergreifende Arbeit der Verbände gewertet werden.

BKE Erhebung der 5 SSHV 2017 DSAltersstruktur und Rückfallquote

Fast die Hälfte der Gruppenteilnehmenden in den fünf Verbänden ist zwischen 41 und 60 Jahren alt. In dieser Altersgruppe finden die meisten neuen Gruppenteilnehmenden in die Selbsthilfe. Der hohe Anteil der über 60-Jährigen ist mit der außerordentlichen Haltequote und mit rückfallprophylaktischen Gründen verknüpft. Aus der Erhebung ergab sich, dass gut jeder fünfte Suchtkranke durch die Selbsthilfegruppe abstinent geworden ist und kein Angebot der beruflichen Suchthilfe nutzen musste. Insgesamt wurde deutlich, dass die Sucht-Selbsthilfe eine wertvolle Arbeit leistet und dazu beiträgt, dass Suchtkranke abstinent bleiben und nicht zuletzt Behandlungserfolge aus der beruflichen Suchthilfe gesichert werden. So blieben 87 % der Suchtkranken ohne Rückfall. Nur 13 % wurden rückfällig. Ermutigend ist, dass mehr als drei Viertel der rückfällig gewordenen Personen wieder zu einem stabilen abstinenten Leben zurückfinden konnte. Der stellvertretende Geschäftsführer der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen, Dr. Peter Raiser, stellt fest: „Die Erhebung der fünf Sucht-Selbsthilfeverbände zeigt einmal mehr, dass die Sucht-Selbsthilfegruppen ein unverzichtbarer Teil des Suchthilfesystems sind. Durch ihre Arbeit bleiben in Deutschland mehr als 50.000 Suchtkranke suchtfrei bzw. stabilisieren sich nach einem Rückfall.“

Ausbildungen in der Sucht-Selbsthilfe

In den Sucht-Selbsthilfeverbänden haben sich mittlerweile rund 11.000 Menschen zu Gruppenleitenden, ehrenamtlich Mitarbeitenden in der Suchtkrankenhilfe (Grundausbildung) bzw. Mitarbeitenden in der betrieblichen Suchtkrankenhilfe ausbilden lassen, die sich nun in der Selbsthilfe engagieren.

Die Statistik 2017 der fünf Sucht-Selbsthilfe- und Abstinenzverbände kann eingesehen und heruntergeladen werden HIER

1715 Aufrufe
Hier unseren Newsletter abonnieren. Mit exklusiven Informationen, aktuellen Nachrichten und Veranstaltungshinweisen.
Ich stimme den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung

Landesverband

Menu

BKE
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche
Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Witold Konermann
Pfennigäcker 51
70619 Stuttgart
Tel. 0711 7221745
E-Mail: info@bke-bv.de

Spendenkonto

Menu
Sie können helfen!
Wir sind auf Spenden angewiesen, denn wir wollen unsere Hilfe und Angebote auch in Zukunft für alle von der Sucht betroffenen bezahlbar halten. Wenn Sie helfen wollen, geht es hier zum Spendenkonto:
 

Kooperationspartner

Menu
diakonie     gvs

dhs

 

Förderer

 
 
Nach oben