BKE-Header-Schleswig-Holstein

BKE MPU Netzwerk FuehrerscheinMPU erfolgreich bestehen

Mobilität ist in unserer Gesellschaft und Arbeitsleben ein wichtiger Faktor für jeden von uns.

Aus diesem Grund hat das BKE mit dem Projektleiter und Ehrenvorsitzenden des BKEs Herbert Schulz, Wilster, sowie der Referentin Dr. Helene Gall, Itzehoe, ein Konzept erarbeitet und weiterentwickelt, um Hilfesuchende für eine angeordnete MPU (Medizinische-Psychologische Untersuchung) in einem Seminar professionell zu begleiten.

Ziel des Netzwerkführerscheins ist es, die Sinne für ein verantwortliches Verhalten im Straßenverkehr so zu schärfen, dass die Eignung des Führens eines KFZ im öffentlichen Straßenverkehr gesichert und nachgewiesen wird, um eine erfolgreiche MPU bei der Verkehrsbehörde zu absolvieren.

Jeder kann durch die Teilnahme an dem Seminar oder durch Einzelvorbereitung, seine Situation positiv verändern. In vertrauensvoller Runde werden alle entsprechenden Schritte, Veränderungen und Ergebnisse auf fachlicher – psychologischer und rechtlicher – Ebene aufgearbeitet.

Die langjährigen Erfahrungen mit vielen positiven Rückmeldungen bestätigen, dass das Konzept des Netzwerkführerscheins für Jedermann erfolgreich sein kann. Wir bieten Hilfesuchenden unsere Unterstützung an.

Kontakt
Dr. Helene Gall  |  Mobil: 0163 1700126  |  dr.h.gall@googlemail.com
Mehr auf der Website: www.netzwerkfuehrerschein.de 


Informationen in der Geschäftsstelle des BKE SH: Tel. 04331 2019895 oder per E-Mail info@bke-sh.de

Bundesverband

Menu
BKE
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche
Bundesverband e.V.
Julius-Vogel-Straße 44
44149 Dortmund
Tel. 0231 / 586 41 32
Fax 0231 / 586 41 33

Spendenkonto

Menu
Wir sind auf Spenden angewiesen!
Mit einer Spende haben Sie die Möglichkeit, den Ausbau der Suchtselbsthilfe zu unterstützen. Sie fördern damit bundesweite Hilfsprojekte und die Arbeit mit Suchtkranken und deren Familien.
 

Kooperationspartner

Menu
diakonie     gvs

dhs


Förderer

 
 
Nach oben